Multimedia für das Wohnzimmer

Multimedia für das Wohnzimmer: Technisch auf dem neuesten Stand

Das Wohnzimmer ist ein Ort der Aktivitäten. Dazu gehört Reden, Spielen, Essen und das Entertainment durch Multimedia. Wer Filme, Musik und mehr richtig genießen will, der benötigt die richtige Ausstattung. Wir geben Tipps wo sich das investieren lohnt. Aber keine Angst, auch nicht Technik-Affine sind hier gut aufgehoben. Hier ist unser Artikel: „Multimedia für das Wohnzimmer“!

Das Bild:

Fernseher ©Samsung Group

Fernseher ©Samsung Group

Die visuelle Wahrnehmung ist für uns Menschen enorm wichtig. Optische Reize beeinflussen uns und unsere Wahrnehmung stark. Nicht umsonst ist das Fernsehen ein beliebtes Format. Wer Multimedia in seinem Wohnzimmer genießen will, der braucht vor allem ein Gerät, dass diese visuellen Reize optimal wiedergeben kann. Viele Alternativen gibt es da nicht. Als Optionen stehen Fernseher und Beamer zur Auswahl.

 

Welche Kriterien sind hier entscheidend?

Damit ihr einen Beamer effizient einsetzen könnt, braucht ihr ein entsprechend großes Zimmer mit einer großen, freien Wandfläche. Beim Kauf des Beamers solltet ihr auf die Helligkeit, die Auflösung und die Kosten der Ersatzlampen achten. Eine Auflösung von unter 1920×1080(Full-HD) ist nicht zu empfehlen. Ersatzlampen sollten günstig sein, sonst entsteht eine Kostenfalle.

Beim Fernseher gibt es andere Prioritäten. Die Größe des Fernsehers passt ihr am besten der Zimmergröße an. Ein riesiger Fernseher wirkt in einem winzigen Zimmer unpassend und auch die Entfernung zum Betrachter muss stimmen. Es kommt auf die Wohnzimmergestaltung an. Dementsprechend sollte die Ausrichtung von Sofas und Sesseln sein. Auch beim Fernseher ist eine Auflösung unter 1920×1080 nicht zu empfehlen. Ein solcher Fernseher kostet heute so viel wie ein Mittelklassehandy. Hier eine kleine Übersicht mit den gängigen Technologien:

3D FernseherDer Fernseher ermöglicht die Wiedergabe von 3D Inhalten. Dies ist je nach Modell mit oder ohne Brille möglich.
Smart-TVDiese Fernseher haben ein Betriebssystem und können ins Internet. Damit lassen sich YouTube Videos angucken und ihr könnt im Netz surfen.
4K / UHD4K oder Ultra High Definition heißt der aktuellste Trend. Diese Fernseher besitzen eine bis zu Vier mal höhere Auflösung als Full-HD Fernseher. Im optimalen Fall bedeutet das ein gestochen scharfes Bild. Aber aufpassen: 4K ist eine höhere Auflösung als UHD.

 

Der Sound:

Das gewaltigste Bild bringt nichts, wenn die Akustik im Wohnzimmer nicht stimmt. Deswegen ist es wichtig, sich um die richtige Soundanlage zu kümmern. Viele Fernseher haben eingebaute Lautsprecher. Für viele ist das nicht genug. Wer mehr will als nur einfache Klänge, der muss Geld in die Hand nehmen. Surround-Sound und Co fällt hier zu Buche. Den richtigen Sound könnt ihr schwer über das Internet finden. Am besten hört ihr euch das Live an. Für den besten Sound solltet ihr darauf achten, dass ein optischer Anschluss vorhanden ist. Die Platzierung der Boxen sollte überlegt sein, sonst stechen sie zu sehr heraus.

Das Entertainment:

Entertainment ist wichtig. Die Industrie dahinter ist riesig, und das nicht ohne Grund. Nach einem harten Arbeitstag will der Mensch im Wohnzimmer relaxen und Spaß haben. Viele begnügen sich mit dem was der Satelliten Receiver auf den Bildschirm wirft. Manchen ist das nicht genug. In vielen Wohnzimmern gehört heutzutage die Spiele- oder Multimediakonsole mit dazu. Die neueren Konsolen von Microsoft und Sony versuchen dabei alles unter einen Hut zu bringen. Auf der Xbox One lassen sich beispielsweise nicht nur Spiele spielen, sondern Filme schauen, fernsehen, Musik hören und im Netz surfen. Außerdem trumpft die Konsole aus Redmond mit einer intuitiven Sprachsteuerung.

Folgende Konsolen sind im Moment aktuell:

–          Xbox One (Microsoft)

–          Play Station 4 (Sony)

–          Wii U (Nintendo)

 

Xbox One

Xbox One ©Microsoft Corporation

Wem das Spielen nicht so wichtig ist, der hat andere Alternativen. Sehr beliebt ist auch das Apple TV. Es bringt fast alle Multimediafunktionen unter einen Hut. Wer eine preiswerte Alternative möchte, der kann sich das Chromecast von Google anschauen. Ein Schlüsselfaktor bei all diesen Geräten ist die Bedienung durch das Smartphone.

Das Design:

Als Hobby-Einrichter dürfen wir diesen Punkt nicht außer Acht lassen. Die meisten Multimediageräte haben ein modernes und sehr schlichtes Design. Dadurch lassen sie sich leicht in das restliche Design des Wohnzimmers einpassen. Wem das Design nicht gefällt, der sollte sich mit kleinen Unterschränken behelfen. So fällt der Designkontrast nicht so schnell ins Auge. Farblich ist bei den Geräten nicht viel zu holen. Schwarz ist hier vorherrschend. Manche Geräte sind auch in Weiß verfügbar.

Multimedia für das Wohnzimmer
4.7 (93.33%) 6 Votes

Mehr von uns

Über Franziska Schönbach

Franziska schreibt für wohnung-einrichten.net

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.