Mehr Ordnung in der Wohnung

Vorratsgläser, Ordnung in der Wohnung, Ordnung schaffen, Ordnung halten. Foto: GoodMood Photo / fotolia.com

Vorratsgläser schaffen Ordnung in der Küche. Foto: GoodMood Photo / fotolia.com

Viele kennen das Problem: Kaum habt ihr aufgeräumt, die Wohnung geputzt und auf Vordermann gebracht, schon macht sich wieder Unordnung breit. Mit diesen Tipps und Tricks schafft ihr dauerhaft Ordnung in der Wohnung.

Ausmisten schafft Platz

Der erste und wichtigste Punkt ist: Ausmisten. Je mehr Habseligkeiten sich in eurer Wohnung ansammeln, desto schwieriger wird es, dauerhaft Ordnung zu halten. Deswegen empfehlen wir, zunächst auszumisten. Stellt euch folgende Fragen:

  1. Brauche ich das wirklich?
  2. Habe ich den Gegenstand/die Kleidung im letzten Jahr benutzt/angehabt?

Beantwortet ihr die Fragen mit nein, dann raus damit. Entweder verschenkt ihr euer überflüssiges Hab und Gut, verkauft es, bringt es zur Caritas oder ihr werft es in den Müll.

Beachtet die goldenen Regeln der Ordnung

Wenn ihr mit dem Ausmisten fertig seid, helfen euch folgende Regeln kontinuierlich Ordnung zu halten:

  1. Legt nach dem Gebrauch alles an seinen angedachten Platz zurück
  2. Stellt im Badezimmer und in Schlafräumen einen Wäschekorb auf
  3. Versteckt Kabel in Kabelschächten oder fixiert sie mit Klebeband
  4. Schafft jeden Tag in einem Raum eurer Wohnung Ordnung
  5. Bringt mindestens zweimal im Jahr Altkleider und Wertstoffmüll weg
  6. Bewahrt Kleinkram in dekorativen Boxen auf, die gleichzeitig ein Hingucker in eurer Wohnung sind
  7. Repariert Kaputtes innerhalb einer Woche, sonst gerät es in Vergessenheit

Mag sein, dass diese Regeln auf den ersten Blick abreckend wirken. Doch nach kurzer Zeit sind sie Routine und die Wohnung dauerhaft ordentlich.

Aufbewahrungsbox, Ordnung der Wohnung, Ordnung schaffen, Ordnung halten. Foto: Africa Studio / fotolia.com

Aufbewahrungsbox. Foto: Africa Studio / fotolia.com

Ordnungstipps für jedes Zimmer

Jedes Zimmer hat seine Eigenheiten, wenn es darum geht, darin Ordnung zu halten. Aus diesem Grund verraten wir euch spezielle Ordnungstipps für jeden Wohnraum.

Wohnzimmer

Überfrachtet eure Regale und Schränke nicht mit Dekorationsartikeln – weniger ist mehr. So bleibt euch auch genug Stauraum für Dinge des täglichen Gebrauchs. Investiert zudem in einen Wohnzimmertisch mit Schubladen: So könnt ihr dort die Tageszeitung, Taschentücher, Fernbedienungen und alles, was ihr sonst noch auf der Couch braucht, verstauen.

Arbeitszimmer

Legt alle Dokumente, Fotos und Zeitschriften getrennt voneinander in speziell beschrifteten in Ordnern ab. Wenn ihr eure Ordner mit individuellen Motiven bedrucken lasst, sind sie ein toller Hingucker. Beispielsweise gibt es Seiten wie Swedex, die  zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten bieten.

Schlafzimmer und Kinderzimmer

Die wichtigste Regel im Schlafzimmer lautet: Werft keine Klamotten auf den Boden. Bringt diese Regel auch frühzeitig euren Kindern bei, damit auch im Kinderzimmer keine Wäsche herumliegt. Stellt in den Schlaf- bzw. Ankleideräumen stattdessen Wäschekörbe auf, in die ihr eure gebrauchten Klamotten werfen könnt. Für Kleidung, die ihr schon getragen habt, aber nochmal anziehen wollt, könnt ihr euch einen „stummen Diener“ anschaffen. Dieser besteht aus einem fest integrierten Bügel, einer Kleiderstange und einer Ablagefläche. Alle Klamotten, die ihr noch tragen wollt, könnt ihr dort über Nacht ablegen.

"Stummer Diener" schafft Ordnung. Foto: Sergej Razvodovskij / fotolia.com

„Stummer Diener“ als Ordnungshüter für Kleidung. Foto: Sergej Razvodovskij / fotolia.com

Für mehr Platz und Ordnung im Kleiderschrank gilt: Mistet Klamotten, die ihr im Laufe des letzten Jahres nicht getragen habt, die zu klein, zu groß oder kaputt sind, aus und bringt sie zur Altkleidersammlung. Alternativ könnt ihr sie auch verschenken oder verkaufen. Hier bei den Wohnsinnigen gibt es zudem weitere Tipps für mehr Ordnung im Kleiderschrank.

Bad

Wischt abends nach dem Zähneputzen gleich das Waschbecken mit einem trockenen Tuch ab. Das ist in wenigen Sekunden erledigt und sorgt jeden Tag für Sauberkeit. Braust auch nach dem Duschen oder Baden die Dusche beziehungsweise Badewanne ab und trocknet sie ab. So vermeidet ihr, dass Stockflecken oder Kalkflecken entstehen.

Küche

In der Küche haltet ihr Ordnung, indem ihr so viel wie möglich in Schränken verstaut. Eine freie Arbeitsplatte erleichtert euch die Arbeit und wirkt ordentlicher. Mehl, Zucker, Nudeln und Weiteres füllt ihr am besten in Vorrats-Dosen um. Das spart Platz und sorgt für Ordnung.

Vorratsgläser, Ordnung in der Wohnung, Ordnung schaffen, Ordnung halten. Foto: GoodMood Photo / fotolia.com

Ordentliche Küche dank Vorratsgläsern. Foto: GoodMood Photo / fotolia.com

Kreative Ideen für mehr Ordnung in der Wohnung

  • Große Einmachgläser sind ideale Halterungen für Zahnbürste und Zahnpaste, Wattepads, Wattestäbchen, Tuben und Make-Up-Utensilien. Mit einer Rohrschelle könnt ihr diese auf einem Holzbrett befestigen, welches ihr anschließend an die Wand schraubt.
  • Backpapier, Alufolie und Co. könnt ihr in einem Zeitschriftenhalter verstauen, den ihr an der Innenseite eines Küchenschrankes befestigt.
  • Aus Handtuchhaltern könnt ihr ruckzuck eine Halterung für Topfdeckel zaubern. Einfach an die Innenseite eines Küchenschrankes schrauben und fertig.
  • Um Schals und Tücher zweckdienlich zu verstauen, solltet ihr die Plastikringe von Duschvorhängen auf einem Kleiderbügel anbringen und die Schals an diesen befestigen.
  • Um zu verhindern, dass sich ungenutzte Ladekabel, Netzwerkkabel und ähnliches ineinander verheddern, solltet ihr leere Klopapierrollen in eine Box stellen und jedes Kabel in eine leere Rolle legen. Die Rollen könnt ihr zuvor mit Farbe und Geschenkpapier verschönern.

Mit diesen Tipps und Tricks schafft ihr es, in schnell und dauerhaft Ordnung in eure Wohnung zu bringen. Wer dennoch zu wenig Zeit oder Lust zum Aufräumen hat, kann sich an einen Hausreinigungsdienst wenden. Unternehmen wie die Hausfeen GmbH bieten umfangreiche Putz- und Aufräumarbeiten an. So bleibt mehr Zeit für Familie und Freunde.

Mehr Ordnung in der Wohnung
5 (100%) 1 Vote

Über Franziska Schönbach

Franziska schreibt für wohnung-einrichten.net

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.