Maritim einrichten – die Meeresbrise für Zuhause

Der Begriff „maritim“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt: das Meer betreffend oder vom Meer beeinflusst. Auch bei der maritimen Einrichtung dreht sich alles um die Themen Meer und Seefahrt. Wir zeigen euch wie ihr das Ozean-Feeling ganz leicht in eure Wohnung bringen könnt.

Die Farben Blau und Weiß sind typisch für eine maritime Einrichtung

Die Farben Blau und Weiß sind typisch für eine maritime Einrichtung. Foto: Fischer-cg.de – Fotolia.com

Farben für den maritimen Einrichtungsstil

Die wichtigsten Farben für den maritimen Look sind Blau, Weiß und Rot. Diese sind sehr kontrastreich und spielen deshalb für die Seefahrt eine besondere Rolle. Ein rot-weiß gestreifter Leuchtturm ist beispielsweise schon aus weiter Ferne zu erkennen. Das typische Marineblau verdankt seinen Namen den königsblauen Uniformen der Matrosen der British Royal Navy. Bis heute verbindet man diese Farben und den Streifenlook mit dem nordischen Stil. Die beste Grundfarbe für eine maritime Einrichtung ist Weiß. Viel Weiß lässt nicht nur kleine Räume größer wirken, sondern kann auch sehr gut mit dem maritimen Streifenlook kombiniert werden. Eine weiße Couch peppt ihr beispielsweise mit blau-weiß gestreiften Kissen und Vorhängen auf.

Maritime Einrichtung: Tischdeko im Wohnzimmer

Maritime Einrichtung: Tischdeko im Wohnzimmer. Foto: Alena Ozerova – Fotolia.com

Neben dem Wohnzimmer lassen sich auch andere Räume maritim einrichten. Für den Seemanns-Look im Schlafzimmer sorgen beispielsweise gestreifte Bettwäsche und Gardinen. Wenn ihr mutig seid, könnt ihr eine ganze Wand im Streifenlook streichen. Zu den maritimen Farben gehören aber auch sanftere Töne wie Hellblau oder Sandfarben. Die Kombination aus beiden erinnert an den Strand und sorgt für eine luftige Raumatmosphäre.

Maritime Deko

Segelschiffe, Muscheln, Anker, Fische, Leuchttürme und Seesterne aus Holz, Porzellan oder Plastik sind Dekorationsgegenstände, mit denen ihr eure Wohnung maritim einrichten könnt. Die Mitbringsel vom letzten Strandurlaub lassen sich hierbei gut in Szene setzen und bringen so ein wenig Urlaubsflair in eure Wohnung. Tisch-Deko im maritimen Stil ist leicht gemacht: Ihr füllt Sand in eine Glasschale und legt Muscheln und getrocknete Seesterne darauf. Nun könnt ihr noch eine Kerze dazu stellen oder mit einer Flasche aus blauem Glas Farbakzente setzen. Für alle, die gerne Fantasievolles mögen: Auch Fabelwesen wie Meerjungfrauen, Wassermänner und Seeungeheuer gehören zu den Motiven der maritimen Einrichtung.

Maritime Einrichtung: Rettungsring am Balkon

Maritimer Einrichtung: Rettungsring am Balkon (© efesenko – Fotolia)

Eine witzige Idee ist außerdem ein Rettungsring als Deko. Egal ob im Wohnzimmer als Wand-Deko oder draußen auf dem Balkon, der Rettungsring ist ein unverwechselbarer Hingucker für eure Wohnung. Es gilt aber das Sprichwort: Weniger ist mehr. Mit der Dekoration solltet ihr es nicht übertreiben, sondern mit wenigen Accessoires Akzente setzen.

Maritime Möbel

Weiße Holz- und Polstermöbel im ländlichen Stil passen am besten zur maritimen Einrichtung. Möbel-Highlights in Blau und Rot sorgen für Farbtupfer. Damit der Raum nicht zu kühl wirkt, könnt ihr mit naturbelassenen Holzmöbeln warme Akzente setzen. Rattan-Möbel passen ebenfalls zum maritimen Look. Sie erinnern an Strandkörbe, vor allem in Kombination mit gestreiften Polstern. Wenn ihr einen großen Balkon oder eine Terrasse habt, könnt ihr dort einen echten Strandkorb aufstellen. Diese Sitzgelegenheit ist nicht nur gemütlich, sie schützt dank ihrer Seitenwände auch vor Wind.
Weil das raue Klima der Küstenregionen Spuren an Häusern und Möbeln hinterlässt, passt zum maritimen Stil auch der Shabby-Chic-Look. So ist beispielsweise abgeblätterte Farbe bei Holzmöbeln sehr authentisch. In unserem Artikel DIY: Shabby-Chic erfahrt ihr, wie ihr den Look einfach selber machen könnt.

Das Badezimmer maritim einrichten

maritime Einrichtung: Badezimmerdeko

Maritime Badezimmerdeko(© Africa Studio – Fotolia )

Die maritimen Farben und Deko-Elemente passen besonders gut ins Badezimmer. Vom Duschvorhang bis zum Toilettensitz gibt es im Einzelhandel zahlreiche Produkte für das Badezimmer im maritimen Stil zu kaufen. Hellblaue, Türkise oder blau-grüne Wandfarbe sieht super zu weißen Fliesen aus. Doch keine Sorge, ihr müsst nicht gleich euer komplettes Badezimmer renovieren. Eine neue Badematte und passende Handtücher in maritimen Farben haben schon eine große Wirkung. Euren Badezimmerspiegel könnt ihr beispielsweise mit Muscheln und getrockneten Seesternen aufpeppen und eure Badutensilien könnt ihr in kleinen Rattan-Körben unterbringen. Für eine Extraportion Wellness und Urlaubsfeeling sorgen Duftkerzen mit Meeresduft.

Maritim einrichten – die Meeresbrise für Zuhause
4.8 (96.92%) 13 Votes

Mehr von uns

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.