imm cologne

imm cologne – Die internationale Einrichtungsmesse in Köln

Auch 2015 findet sie wieder statt: die weltweit führende Möbelmesse imm cologne. Vom 19. bis zum 25. Januar könnt ihr dort die neuesten Trends der Möbel- und Einrichtungsbranche bestaunen. Die imm cologne wird seit 1949 jährlich in den Hallen der Koelnmesse veranstaltet. Auf insgesamt 260.000 Quadratmetern stellen sowohl junge Interior-Design-Unternehmen als auch international bekannte Möbelfirmen ihre Innovationen für die kommende Saison vor.

Die Angebotsbereiche der imm-cologne

Pure Village imm cologne ( © Koelnmesse)

Pure Village imm cologne ( © Koelnmesse)

In fünf verschiedenen Hallen werden die insgesamt sechs Segmente des Angebotsbereichs „Pure“ präsentiert. Dabei geht es vor allem um innovatives und hochwertiges Einrichtungsdesign. In Halle 11 befindet sich das Stammsegment „Pure“, in dem jährlich wiederkehrende Aussteller der großen Möbel- und Designmarken ihre Innovationen präsentieren. Die Anbieter im Bereich „Pure Textile“ zeigen textile Raumgestaltung. Dazu gehören beispielsweise Gardinen, Polster, Teppiche, Sonnenschutz und Tapeten. Im Segment „Pure Talents“, stellen Design-Schulen, Gruppen und Netzwerke aus. Hier findet auch der „Pure Talents Contest“ statt, bei dem 20 ausgewählte Jungdesigner ihre Produkte auf der imm cologne ausstellen dürfen. Eine international anerkannte Fachjury bewertet die Ideen der Jungdesigner und zeichnet die drei besten Entwürfe mit dem Interior Innovation Award aus.
Das Segment „Pure Village“ ist als ein bunt gemischtes und dicht besiedeltes Design-Dorf aufgebaut. Vor allem kleinere und junge Unternehmen präsentieren hier kreative Inneneinrichtungen. Der Bereich „Pure Editions“ ist dagegen offen und luftig gestaltet. Hier stellen Designer zukunftsweisende aber auch klassische Produkte und Inneneinrichtungskonzepte vor. Außerdem gibt es den Bereich „Pure Startup“. Hier zeigen junge, unabhängige Designer und Designstudios ihr Ideen. Sie können Kontakte zu Herstellern, Journalisten und Händlern knüpfen und ihre Produkte auf einer anerkannten Plattform einem großen Publikum präsentieren.

Pure Editions imm cologne (© Koelnmesse)

Pure Editions imm cologne (© Koelnmesse)

Neben den „Pure“-Segmenten gibt es diese Bereiche:
– „Global Lifstyles“: Hier findet ihr internationale Möbel für den Wohn- und Schlafraum.

– „Comfort“: In diesem Bereich dreht sich alles um Polstermöbel wie Sessel, Liegen, Einzelsofas und Funktionscouches.

– „Smart“: Hier werden die Bereiche Junges Wohnen, SB-Möbel, Schlafzimmermöbel und Kindermöbel abgedeckt.

– „Sleep“: Im Bereich „Sleep“ werden innovative Matratzen- und Schlafsysteme ausgestellt.

– „Prime“: Dort findet ihr stilvolle, klassische Möbel von hoher Qualität.

„LivingKitchen“ auf der imm cologne

In jedem ungeraden Jahr präsentiert die imm cologne die Messe „LivingKitchen“. Auf 42.000 Quadratmetern, könnt ihr euch Küchenmöbel, Kücheneinbaugeräte, Spülen, Armaturen, Arbeitsplatten, Licht und Küchenaccessoires ansehen. Insgesamt stellen dort 185 Austeller aus 21 verschiedenen Ländern ihre Produkte vor. Am Wochenende gibt es auf der „LivingKitchen“ ein Eventprogramm mit vielen Kochshows. Mit von der Partie sind unter anderem die bekannten Fernsehköche Johann Lafer, Frank Rosin und Alfons Schubeck. Weitere prominente Kochgäste, die auf der Messe zu sehen sein werden, sind beispielsweise Armin Rohde, Sila Sahin und Tom Beck.

Highlights der imm cologne 2015

2015 übernehmen die Shanghaier Architekten Lyndon Neri und Rossana Hu die begehbare Inszenierung „Das Haus – Interiors on Stage“. Der Titel ihres Projekts lautet „Memory Lane“ und soll im Vergleich zur letztjährigen Inszenierung von Louise Campbell weniger entspannend sein. Die dänische Designerin hatte im letzten Jahr zwei Häuser mit viel Liebe zum Detail designt. In diesem Jahr haben sich die Gründer von Neri&Hu Design vorgenommen, die Besucher herauszufordern.

Entwurf von Neri&Hu imm cologne (© Koelnmesse)

Entwurf von Neri&Hu imm cologne (© Koelnmesse)

Sie sollen auf der imm cologne nicht nur die schönsten Möbel und besten Materialien sehen, sondern auch hinterfragen, wo wir heute wohnungstechnisch stehen und was eigentlich ein „Heim“ ist. Sie spielen damit auch auf die Wohnungssituation in ihrer Heimat Shanghai an. Durch den planlosen Bauboom wird in China Altes bedenkenlos durch Neues ersetzt. Auf der anderen Seite fördert das vorherrschende Chaos in Shanghai die Inspiration. Beide Aspekte verarbeiten Neri und Hu in ihren Werken.

Außerdem findet die traditionelle „Meet@Sleep“ Party 2015 als Jubliäumsfeier am Messedienstag statt. Das Segment „Sleep“ befindet sich in Halle 9 und feiert in diesem Jahr 9-jähriges Bestehen. Die Party ist in der Branche sehr bekannt und dient dem ungezwungenen Austausch von Händlern, Kunden und Herstellern. Für kulinarische und musikalische Genüsse ist außerdem gesorgt. Im Lounge-Kino könnt ihr die besten Szenen der vergangenen Jahre ansehen. Passend dazu ist die Sleep-Lounge mit Motiven des Jubiläumsfilms und des klassischen Kinos der 50er und 60er Jahre dekoriert.

Mehr von uns

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.