Große Klasse in kleinen Räumen

Der Trend geht zum offenen Wohnen, jedoch könnt ihr auch aus kleinen Räumen viel machen. Oft sind die räumlichen Voraussetzungen nicht gegeben, um sich loftartiges, weites Wohnen zu ermöglichen. Denn ihr könnt aus kleinen Räumen unglaublich viel herausholen und euch viele gemütliche Wohnoasen schaffen. Damit ihr Räume optimal nutzen könnt und diese dabei nicht drückend oder überladen wirken, müsst ihr aber einige Dinge beachten. Außerdem gibt es viele Tricks, Ideen und Möglichkeiten, die den kleinen Raum ganz groß erscheinen lassen.

Farben © rockpix - Fotolia.com

Farben © rockpix – Fotolia.com

Wichtig ist die Farbgestaltung. Wollt ihr den Raum optisch strecken und vergrößern, solltet ihr weniger zu warmen Farben greifen und stattdessen mehr zu hellen und kühlen Tönen. Diese wirken raumvergrößernd. Vor allem hellblau gestrichene Wänden treten optisch ein wenig zurück. Wem das nicht gefällt, der kann auch zu flieder oder hellgrau greifen. Auch die angesagte Betonoptik eignet sich dafür. Klassisch schön und geeignet für kleinere Zimmer sind selbstverständlich auch weiße Wände. Bei den Möbeln gilt dasselbe: Kühle, helle Farben sollten hier dominieren. Zu viele Farben sind in kleinen Räumen schwierig, ein zu großer Mix bringt Unruhe ins Zimmer. Stattdessen solltet ihr lieber bei Dekorationsartikeln Akzente zu kräftigen Tönen greifen. Optisch nach oben hin vergrößert wird ein Raum, wenn ihr dunkle Farben in den unteren Bereichen verwendet. Nach oben hin lasst ihr die Farbbereiche heller werden.

Licht ist auch in großen Räumen wichtig. Aber gerade in kleinen Räumen wird die optimale Nutzung des natürlichen und künstlichen Lichts essentiell. Versteckt eure Fenster nicht mit schweren Vorhängen in dunklen Farben. Greift stattdessen zu luftigen, transparenten Stoffen, die die Sonne in die Wohnung herein lassen. Auch bei der Wahl eurer Lampen und Leuchten in den Räumen solltet ihr aufpassen. Grundsätzlich ist indirektes Licht perfekt für kleine Räume. Von zentralen Deckenlampen ist abzuraten, stellt stattdessen mehrere Leuchten in verschiedenen Bereichen des Raums auf. Das Zimmer wirkt so gemütlich und optisch viel größer, da der Lichteinfall aus mehreren Ecken kommt. Für den Flurbereich bieten sich Downlights an.

Flexible Möbel und Möbel mit Doppelfunktion sind praktisch, platzsparend und schick. Kleine Räume könnt ihr damit ideal zur Geltung bringen, so bleibt noch Platz fürs Leben. In Einzimmerwohnungen könnt ihr auf Schlafsofas zurückgreifen. Diese werden immer schöner und sind oft nicht mehr als solche erkennbar. Mittlerweile gibt es sie in jedem Preissegment. In einem kleinen Wohnzimmer könnt ihr statt einer riesigen Sitzgruppe ein Ecksofa aufstellen. Ein typisches Möbelstück mit Doppelfunktion ist der Sofatisch mit integriertem Stauraum oder das Sofa mit integrierter Abstellfläche.

kleine Raum, große Klasse (c) Patryk Kosmider - Fotolia.com

kleine Raum, große Klasse (c) Patryk Kosmider – Fotolia.com

Stauraum ist bei kleinen Räumen besonders wichtig, so lässt sich dadurch doch leichter Ordnung schaffen. Denn herumliegende Sachen und zu viel Nippes bringt schnell wieder Unruhe in den Raum und verkleinert ihn dadurch. Optimal sind deshalb auch Sideboards, Lowboards und dergleichen. Ein Tipp: Werden solche Boards schwebend an der Wand aufgehängt, bleibt dadurch noch Platz zum Boden. Dadurch mogelt ihr optisch Raum dazu und schafft ein Gefühl von Luftigkeit. Für Nischen, Erker und weitere oft ungenutzte Ecken der Wohnung bieten sich Einbaumöbel an. Ist die Wohnung nicht nur klein, sondern hat sie auch eine niedrige Deckenhöhe, könnt ihr das optisch durch niedrige Möbel ausgleichen. Hohe dunkle Schränke sind also tabu!

Insgesamt ist bei kleinen Räumen klaren Linien und einem reduzierten Einrichtungsstil der Vorzug zu geben. Voraussetzung dafür, dass die Räume richtig wirken, ist selbstverständlich auch die Ordnung im Zimmer. Klare, große Oberflächen und kein herumliegender „Kram“ sind die Grundvoraussetzung. Mit den richtigen Möbeln und Farben wird der Raum optimiert.

Große Klasse in kleinen Räumen
5 (100%) 1 Vote

Mehr von uns

  • Das JugendzimmerDas Jugendzimmer Ein modernes und funktionales Jugendzimmer gestalten Aus […]
  • RaumausstattungRaumausstattung Raumausstattung: Die richtige Wahl für jeden Raum Bereits […]
  • RaumgestaltungRaumgestaltung Mit der richtigen Raumgestaltung zur besseren Wohnung Das […]

Über Hanna Zieglmayer

Hanna schreibt für Wohnung-einrichten.net.

Kommentare sind geschlossen.