Gartenhaus einrichten: Jetzt wird es wohnlich im Garten

Die Zeit, in der Gartenhäuser nur zum Verstauen von Gartengeräten, Blumenerde und Zubehör genutzt wurden, ist vorbei. Längst avancieren dekorative Modelle zum Rückzugsort Nummer eins in deutschen Gärten. Neben charmanten, kleinen Holzhäusern werden moderne Hightech-Exemplare angeboten. Egal, ob der klassische, puristische oder verspielte Stil bevorzugt wird: Der Markt bietet für jeden Geschmack passende Modelle. Wir zeigen euch, wie ihr euer Gartenhaus einrichten könnt.

Gartenhaus im Schrebergarten. Foto: Volker Harmsen/pixelio.de

Gartenhaus mit Terrasse. Foto: Volker Harmsen/pixelio.de

Gartenhäuser für jeden Einsatzzweck

Die Einrichtung eures Gartenhauses hängt vom Einsatzzweck ab. Wer ein Gartenhaus kauft, um ausschließlich Gartengeräte, Liegen und Werkzeuge darin zu verstauen, braucht vor allem Aufhängesysteme für Schaufel, Besen und Co. und Regale zum Verstauen der Utensilien. Soll das Gartenhaus allerdings als Rückzugsort im Garten oder als Partyhäuschen dienen, gelten andere Kriterien. Wir zeigen euch, wie ihr ein solches Gartenhaus idealerweise einrichtet.

Mit dem richtigen Mobiliar das Gartenhaus einrichten

Das Gartenhaus bietet eine attraktive Möglichkeit, um Wohnen und Garten zu verbinden – ideal, wenn es sich beispielsweise um einen Schrebergarten handelt. Mit dem richtigen Mobiliar wird es zu einer Erweiterung des Wohnraums. Die Möbel sollten platzsparend sein, aber ausreichend Fläche zum Liegen oder Sitzen bieten. Schließlich lädt eine zu enge Liege oder eine beengte Sitzgruppe kaum zum Verweilen ein. Runde Formen sollten, wenn möglich, vermieden werden. Runde Tische beispielsweise nehmen erheblich mehr Platz in Anspruch als kompakte, eckige. Gleichzeitig spielen Qualität und Verarbeitung der Gartenhausmöbel eine entscheidende Rolle.

Erfrischende Getränke im Sommer

Um den Sommer im eigenen Gartenhäuschen entspannt genießen zu können, dürfen gekühlte Getränke nicht fehlen. Schließlich sorgen sie für eine angenehme Erfrischung. Wer sein Gartenhaus aus Zeitgründen nur selten besuchen kann, ist mit einer hochwertigen Kühlbox gut beraten. Wenn ihr euer Gartenhaus dagegen fast täglich nutzt, solltet ihr die Anschaffung eines Camping-Kühlschranks in Betracht ziehen. Er ist kompakt, nimmt wenig Platz in Anspruch und funktioniert in der Regel zuverlässig. Ideale Eigenschaften für den Einsatz im meist beengten Gartenhaus. Auf kuehlschrank.com werden empfehlenswerte Kühlboxen sowie Camping-Kühlschränke vorgestellt. Vorteilhaft bei diesen Kühlgeräten ist, dass sie nicht nur im Garten-Alltag und auf Gartenpartys, sondern auch beim nächsten Camping-Urlaub ebenfalls zum Einsatz kommen können.

Romantisches Gartenhaus. Foto: Klaus Steves/pixelio.de

Romantisches Gartenhaus. Foto: Klaus Steves/pixelio.de

Textilien sorgen für wohnliches Ambiente

Stilvolle Textilien machen euer Gartenhaus zu einer behaglichen Wohlfühloase. Sie verleihen ihm eine angenehme und wohnliche Atmosphäre. Neben Vorhängen, Kissen und kuscheligen Decken sorgt ein Hochflor-Teppich für einen komfortablen Untergrund. Wird ein strapazierfähiger Bodenbelag bevorzugt, solltet ihr auf spezielle Outdoor-Teppiche zurückgreifen. Sie sind besonders robust und halten den Strapazen des Gartenlebens stand. Besonders ansprechend wird das Gartenhaus mit farbenfrohen Stoffen, die stilistisch aufeinander abgestimmt sind. Vom Landhausstil über den angesagten Shabby Chic bis hin zum Vintage Look bietet der Markt für jeden Geschmack geeignete Wohn-Accessoires für draußen.

Gartenhaus einrichten: Jetzt wird es wohnlich im Garten
5 (100%) 1 Vote

Mehr von uns

Über Franziska Schönbach

Franziska schreibt für wohnung-einrichten.net

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.