Extravagante Dekoration: Der Nano-Cube

In diesem Artikel werden wir euch eine extravagante Idee näher bringen: den Nano-Cube. Der Artikel richtet sich an alle Hobby-Einrichter, die keine Lust auf Mainstream und Standard-Dekorationen haben. Wer experimentierfreudig ist und aus der Masse herausstechen will ist hier goldrichtig. Diesmal stellen wir eine Idee vor, mit der ihr wortwörtlich Leben in jedes Zimmer bringen könnt.

Nano Cube (c) Thomas Daimer - http://salmlerpension.blogspot.de

Nano Cube (c) Thomas Daimer – http://salmlerpension.blogspot.de

Ein neuer, aber dennoch erschwinglicher Trend ist der Nano-Cube. Er ist nicht günstig, aber für ambitionierte Einrichter jeden Cent wert. Der Nano-Cube ist im Großen und Ganzen ein Miniatur-Aquarium. Wer jetzt an große Tanks mit Welsen und Guppys denkt, der irrt sich. Der Nano-Cube hat ein Volumen von Zehn bis 60 Litern und ist als Würfel geformt. Die Form und der geringe Preis machen diese „Mini-Aquarien“ so beliebt. Als Bewohner eignen sich nicht die üblichen Zierfische. Die Auswahl erstreckt sich von Garnelen und Krebsen über Schnecken bis hin zu Nano-Fischen.

Nano-Cube als Hingucker für Groß und Klein

Erwachsene und Kinder sind gleichermaßen fasziniert, wenn sie die kleinen Unterwasserwelten in den Nano-Cubes sehen. Mit einem Blick lässt sich das gesamte Becken mitsamt seinen Einwohnern überblicken. Die geschäftigen kleinen Bewohner des Aquariums bringen Leben in jedes Zimmer und sind ein echtes Highlight. Vor allem in dunklen Ecken sind die beleuchteten Nano-Cubes ein beinahe mystischer Blickfang der alle Beobachter verzaubert.

Dabei ist es egal, in welches Zimmer der Cube kommt. Im Wohnzimmer, Schlafzimmer und der Küche finden sich passende Plätze. Selbst im Badezimmer erscheinen Nano-Cubes nicht fehl am Platz. Der Nano-Cube ist ein eigenes Ökosystem, in dem viel Bewegung und Lebendigkeit herrscht. Aber keine Angst, denn aufgrund der geringen Größe hält sich der regelmäßige Aufwand in Grenzen. Der Preis für ein solches Nano-Cube beläuft sich in der Regel auf 50 bis 100 Euro. Wer bereit ist für diesen extravaganten Einrichtungsgegenstand bis zu 200 Euro auszugeben, erhält ein hochwertiges Modell mitsamt Tieren. Für bereits erfahrenere Aquarium Besitzer empfehlen sich Meerwasser Cubes.

Kleine Fische im Nano Cube (c) Thomas Daimer - http://salmlerpension.blogspot.de

Kleine Fische im Nano Cube (c) Thomas Daimer – http://salmlerpension.blogspot.de

Experimentierfreudige werden viel Spaß mit den Nano-Cubes haben. Wem die Verantwortung für die Tiere zu groß ist, kann Wahlweise auch einen botanischen Cube anlegen. Selbst ohne Tiere sehen die Nano-Cubes fantastisch aus. Und eure Freunde und Bekannte könnt ihr mit einem solch ausgefallenen Einrichtungsgegenstand definitiv beeindrucken. Auch für Einsteiger ist der Nano-Cube geeignet.

Extravagante Dekoration: Der Nano-Cube
5 (100%) 2 Votes

Über Franziska Schönbach

Franziska schreibt für wohnung-einrichten.net

Kommentare sind geschlossen.