Wandfarben

Wandfarben – Wir helfen durch den Farb-Dschungel

Auf der Suche nach den richtigen Wandfarben sind viele am Verzweifeln. Wer soll sich schon zwischen den aberhunderten Variationen von Rottönen entscheiden können? Und was ist der Unterschied zwischen Capri-Blau und Saphir-Bblau? Wir helfen euch durch den Wandfarben-Dschungel und zeigen Schritt für Schritt, wie ihr eure neuen Wandfarben zum Einsatz bringt.

Wandfarben

Wandfarben – ©olly Fotolia.com

Die richtige Wandfarbe finden

Wandfarben zu kaufen ist nicht schwer. In jedem Baumarkt und Handwerkerladen gibt es dafür sogar eine eigene Abteilung. Die richtigen Wandfarben zu finden ist jedoch etwas gänzlich anderes. Eine Wand wird nicht einfach nur “Grün” gestrichen. Da gibt es dutzende Variationen. Und jede Marke nennt die farbe anders. Das kann bisweilen ziemlich verwirrend sein. Und aufgepasst beim Internetshopping! Nur sehr teure und hochwertige Bildschirme können Farben tatsächlich richtig anzeigen. Die meisten Monitore sind nicht richtig kalibriert. Da ist dann die Verwunderung groß, wenn die Wandfarben plötzlich ganz anders aussehen, als sie am PC angezeigt wurden. Verlasst euch lieber auf das menschliche Auge. Geht in den Baumarkt, und wählt euch eine Grundfarbe(Rot, Blau, Grün etc.) und nehmt euch von den Farbmustern dieser Farbkategorie alle mit. Haltet die Wandfarben Muster abwechselnd an die Wand. Nur so könnt ihr sicher sein, die richtige Wandfarbe gewählt zu haben.

 

Wandfarben zum Einsatz bringen

Jetzt da die Wandfarben erstanden sind, wollt ihr natürlich sofort loslegen. Jedoch gibt es vorher noch die eine oder andere Sache, die es zu planen gilt. Außerdem solltet ihr vorher noch Malervlies, Pinsel und Klebeband (Kreppband geht auch) besorgen. Plant vorher wie alles aussehen soll. Nachher ist es meistens zu spät. Außerdem solltet ihr vorher ausrechnen, wie viel Farbe ihr braucht. Dazu müsst ihr einfach die Länge und Breite des zu streichenden Fläche ausmessen. Jedoch solltet ihr auch immer damit rechnen, zwei Mal über die Fläche streichen zu müssen. Überlegt euch: Soll das ganze Zimmer gestrichen werden, oder nur eine Wand? Weiße Zimmer mit einer einzigen kolorierten Wand sind momentan sehr gefragt.

 

Das richtige Vorgehen

Entfernt zuerst ihr jegliche Überreste früherer Wandbehänge, Kleber und Tapeten. Legt dann das Malervlies aus, und schützt alles, was nicht bemalt werden soll, mit Malerklebeband. Wenn ihr eine eher schwach deckende Farbe gewählt habt, ist es auf bunten Wandflächen ratsam, vorher eine weiße Grundierung aufzutragen. Diese verhindert das Durchschimmern der früheren Farbe. Übrigens können auch Tapeten übermalt werden. Vor allem Raufaser-Tapete stellt überhaupt kein Hindernis dar. Die Texturen der Tapete sehen übermalt meistens sogar sehr gut aus. Wundert euch nicht, wenn die Farbe im nassen Zusatnd zuerst komisch aussieht. Farben müssen erst trocknen.

Graue Wandfarbe

Graue Wandfarbe – ©mmphotographie.de Fotolia.com

Tipps und Tricks

Hier sind noch ein paar Tipps, welche euch das Streichen und Malern einfacher machen.

–          Alte Kleidung anziehen

–          Zeit beim Malern nehmen

–          Morgens früh anfangen

–          Die Wände mindestens zwei Mal streichen

–          Den Raum lüften (von den Wandfarben kann einem schwindelig werden)

–          Nicht mit Farbe geizen

 

Die richtige Atmosphäre einfangen

Es ist unheimlich wichtig, dass ihr mit eurer neuen Wandfarbe auch die richtige Atmosphäre einfangt. Nur so wirkt der Raum wie von euch gewünscht. Ein Raum ohne Atmosphäre ist ein Raum ohne Seele. Überlegt euch also gut, ob die Farbe mit dem Rest der Einrichtung harmonisiert. Im Zweifelsfall tragt zur Probe ein wenig von der Farbe auf und betrachtet sie aus einiger Entfernung. So seht ihr, wie die Farbe im Licht des Zimmers wirkt und ob die mit der restlichen Einrichtung harmoniert.

Bewerten Sie diesen Artikel:

About Markus Schmitz

Markus schreibt für wohnung-einrichten.net

7 Comments

  1. Pingback: Wandfarben Ideen - Verschiedene Farben für verschiedene Räume

  2. Pingback: Die richtige Farbe wählen /  pressimistisch.de – Content & Backlinks

  3. Pingback: Kleines Lexikon der Wandfarben | calvinianum.de

  4. Pingback: Wandfarben: Das Leben ist bunt

  5. Pingback: Das Gästezimmer einrichten : Die Wohnung einrichten

  6. Pingback: Ach du schöne Wand! - Die Wohnung einrichten

  7. Pingback: Wohnung gestalten : Die Wohnung einrichten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>